Tipps aus dem Einkaufsradio

Anlässlich des Valentinstages weiß das Einkaufsradio im Supermarkt zu berichten, dass der Flirtfaktor an diesem Tag besonders hoch sei. Dies entlockt mir nur ein milde ironisches Lächeln und läßt mich endlich mal den tu´s doch!-Tipp 106 aufschreiben: „Begehen Sie den Hochzeits- oder Jahrestag dieses Mal auf ganz besondere Weise.“ Und wenn man/frau schon viel zu laaaaange Single ist…???
Dann widmet man/frau sich eben allein irgendwelcher Wellness-Aktivitäten und kauft sich selber besondere Schokolade im Supermarkt.
Eine arbeitsreiche Etappe liegt hinter mir, die nächste arbeitsreiche Etappe vor mir. Aber dafür waren die letzten beiden Wochenenden hauptsächlich entspannend.

Advertisements

Kleine Reflexionen übers Wasser trinken

Ich war fast immer konsequent und habe Wasser und Tee getrunken, so dass ca. 25 € in die Urlaubstaschengeldkasse geflossen sind. Ausnahmen habe ich gemacht, wenn ich unterwegs war. Toller Nebeneffekt nach ca. 2 Wochen: ich hatte total Lust auf Fruchtgeschmack, den ich mir mittels Obst essen zugeführt habe und nicht wie sonst als Saftschorle. Ich durchschaue mich noch besser, wann ich meine, dass Wasser als Getränk nicht reicht (manches Essen vor allem Junkfood, Belohnungs/Stressverhalten zum Feierabend). In der Schule versuche ich im Laufe des Vormittags eine 0,5 Liter-Flasche zu trinken, was leider nicht immer gelingt.
Ich werde im kommenden Monat weitestgehend bei Wasser und Tee bleiben, aber mir zusätzlich zu Ausgeh-Ausnahmen am Wochenende Saftschorle u.ä. auch zu Hause erlauben.
Das Gesundheits-Vorhaben für Februar: 1x wöchentlich ausprobieren zu welchem Yoga-Kurs ich ab März regelmäßig gehe und zu Hause täglich zu zwei Liedern Yogaübungen machen.