Kurzurlaub in Schweden

Diese Woche war ich in einem allseits bekannten Möbelhaus und habe mir unter anderem große Plastikkisten mit Deckel gekauft. Mit denen bin ich dann auf meinen Dachboden gegangen und habe mit entrümpeln und sortieren begonnen (vgl. Tipp 085). Da geht noch einiges…

Der Entwicklungsbericht ist fertig 🙂 Dafür stehen im Laufe der Woche ein paar voraussichtlich nervige Gespräche an 😦 Heute habe ich mich mit einer Radtour davon abgelenkt und für das kommende Wochenende sollte ich mir auch was nettes vornehmen.

Tipp 086: „Ihre gute Tat für heute: Bieten Sie einer älteren Person in Ihrer Umgebung Ihre Hilfe an.“

Advertisements

Kurzurlaub in der Türkei

„So sollte das Leben sein, wie eine Wolke…“ sagt der Masseur im Hamam zu mir.

Endlich habe ich mit einer Reihe von Kurzurlauben begonnen, und mich diese Woche im nächstgelegenen Hamam angemeldet. Nach dem Anziehen des traditionellen Hamamtuchs wurde ich mit Wasser begossen, durfte mich auf das erwärmte Podest legen, damit die Muskel schonmal locker werden. Und dann kam der Masseur, auch mit einem Hamamtuch bekleidet. Ein wenig fremdelte ich, als ich mich auf die Massageliege legte und sich mein Tuch in ein Kopfkissen verwandelte, aber andererseits „was soll´s…“. Und dann wurde ich gepeelt, umgedreht, weiter gepeelt, eingeschäumt – das fühlt sich richtig toll an, als würde man in eine Wolke eingehüllt – umgedreht, weiter eingeschäumt, Rücken ausführlich und sorgsam massiert, begossen, vorsichtig aufgesetzt, weiter begossen, nach dem Anziehen meines Bademantels in den Ruheraum geführt, zugedeckt, mit weisen Worten und heißem Apfeltee versorgt und dann… in Ruhe gelassen zwischen Glitzerkissen mit dem Auftrag zu entspannen … hach… toll…

Und auf dem Heimweg, den ich schwebend zurücklegte, holte ich mir einen Döner.

Ich freu mich schon auf meinen nächsten Kurzuraub 🙂